abschiedstour #7

Heute werde ich 30 – so macht diese Reise gleich in zweierleiweise Sinn. Wir müssen den Volvo verabschieden und so umgehe ich dem Geburtstagsstress und bin nicht gezwungen das feiern zu müssen. Und zu Feier des Tages haben wir heute wieder einen etwas längeren Ritt vor uns. Vor 15 Jahren war ein Freund von Michael Kolb in Schweden unterwegs und berichtete von einem verlassenen Schrottplatz nahe der Grenze zu Norwegen. Er sei unfassbar riesig und seit den 70er Jahren verlassen. Die Natur holt sich also schon lange alles zurück. Von André bekam ich damals die Koordinaten und wollte natürlich schon immer einmal dort hin.

Nun sind wir hier in Schweden, sogar ganz in der Nähe davon und ich habe bisher überhaupt nicht mehr daran gedacht. Schließlich brachte mich Olli von den Sonntags darauf dass das ganz in der Nähe ist und nun fahren wir natürlich dort hin.

Norwegen erhob damals hohe Zölle auf Fahrzeuge und so florierte das Geschäft mit Schrottplätzen nahe der Grenze. Das wilde Schmuggeln nahm seinen Lauf und als dann irgendwann die Gesetze gelockert wurden, entwickelten sich viele Schrottplätze entlang der Grenze. So zumindest meine Theorie – ob’s stimmt darf sich jeder selbst überlegen.
Nach zwei Stunden Fahrt, teils über abenteuerliche Pisten, kommen wir schließlich an und ich bin überrascht wie Publik das mittlerweile ist. Eine menge Leute streunern hier durch die Wälder und gucken auf verrostetes Blech. Ich wundere mich auch über den wenigen Vandlismus – auf den anderen Plätzen in Schweden die ich kenne sah es weitaus schlimmer aus. Allerdings muss ich auch sagen, dass man sich tatsächlich irgendwann auch satt sieht – sämtliche Schrottplätze sind wunderschön anzusehen, die Verfall begeistert, aber irgendwie sind sie auch alle gleich. Sie sind aus der selben Zeit und so ist Grad des Verfalls und auch die Fahrzeugtypen meist gleich.


0 Antworten auf „abschiedstour #7“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ sechs = elf