sun&fun

Auch heute machen wir wieder einen Ausflug mit dem Kadett. Die Bucht von Kotor haben wir inzwischen ausgiebig erkundet und fahren nun in südlichere Gefilde. Den ersten Stop machen wir bei Seti Stefan, eine eindrucksvoll bebaute Halbinsel nähe Budva. Die gesamte Insel ist heute ein Hotelkomplex und leider nicht zugänglich, sodass wir einfach etwas weiter in den Süden fahren und bei Petrovac an einem Strand verweilen. Im Adamskostüm gönne ich mir ein Sonnenbad und stapfe auch ins Meer – aber nur bis zu den Knien, denn das Wasser ist noch ganz schön kalt.

Nach unserem Sonnenbad erreichen wir den südlichsten Punkt unserer Tour – Stari Bar. Das alte Bar, ein schönes Altstädtchen mit alten Gemäuern und netten Restaurants, Wir essen mal wieder und kaufen uns ein wenig Olivenöl um dann den ältesten Baum Europas zu besuchen.

Mit 2240 Jahren it es der älteste Olivenbaum der Welt und der älteste Baum Europas. Eindrucksvoll steht er da in einem kleinen Dorf und man muss sogar 1,-€ Eintritt berappen um ihn zu begutachten.

Als wir uns am Baum sattgesehen haben fahren wir langsam zurück, gammeln noch ein wenig am Meer, spielen Karten und kommen am Abend wieder in Kotor an. Wieder gehen essen – das machen wir mehrmals täglich und in Montenegro scheint alles gleich zu sein. Sämtliche Restaurants haben dieselben Gerichte die man so vom Balkan kennt und auch den italienischen Einfluss merkt man deutlich. Ob es im Hinterland anders ist weiss ich nicht, hier an der Küste aber bin ich froh dass wir bald wieder abreisen – ich möchte mal wieder etwas anderes essen.
Den Katzen scheint es nicht so zu gehen, denn auch heute machen wir am Abend wieder eine kleine Fütterungstour und fallen dann zu Bett um in der Nacht wieder aufzustehen. Die 1400km nehmen wir wieder in einem Rutsch in Angriff und dürften dann am morgigen Abend zu Hause ankommen.


0 Antworten auf „sun&fun“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − = drei