aus 18 mach 19

Der Kadett steht noch in der Werkstatt und sollte in Kürze repariert sein – ein Zündkabel war vom Marder angefressen und wurde getauscht. Eine Stunde später musste schon wieder abgeschleppt werden. Natürlich war das Zündkabel nicht das eigentliche Problem. Als wahrer Übeltäter hat sich der Zündverteiler entpuppt und schon morgen sollte der Kadett wieder fahren.

An dieser Stelle an alle ein gesundes Jahr – wenn auch etwas verspätet!

2018 verbrachte ich 95 Nächte im Kadett, im Dachzelt, in Hotels, – auf Reisen. Da kam einiges zusammen und so wundert es kaum dass so manches Land im Jahr 2018 besucht wurde.
12x Österreich, 2x Ungarn, 1x Serbien, 1x Rumänien, 1x Ukraine, 2x Polen, 4x Slowenien, 1x Kroatien, 1x Frankreich, 2x Schweiz, 1x Italien, 1x Luxembourg und 2x Tschechien.
Es trieb mich ganz schön oft in den Osten und erschreckend wenig in warme Gefilde. Nach unseren Jahrhundertsommer aber durchaus zu verkraften – dieses Jahr war es gerade in Deutschland wunderschön und ich konnte wieder einige mir unbekannte Ecken erkunden.

Auch auf viele Konzerte und Festivals habe ich es 2018 geschafft und so habe ich folgende Künstler live gesehen: Trailerpark, Not On Tour, Feine Sahne Fischfilet [2x], Russkaja, Doppel B, Liedfett [2x], Hollywood Undead, Schnipo Schranke, Dritte Wahl, Egotronic, CafeSpione, Turbostaat, Pennywise, Sick Of It All, Wizo, Ko Ko Mo, Danko Jones, Shantel & Bucovina Club Orkestar, Tocotronic, Stefan Raab und Helge Schneider

Alle Touren, Trips und Reisen unternahm ich 2018 mit dem Auto oder meinem Roller. Nur selten verirrte ich mich in öffentliche Verkehrsmittel und geflogen bin ich überhaupt nicht.
Insgesamt befand ich mich über 43.161km am Steuer von rund 40 verschiedenen Fahrzeugen und könnte mir nun Gedanken machen, wo es denn 2019 so hingeht.


0 Antworten auf „aus 18 mach 19“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× neun = neun