kiełbasa wycieczka #1

Nun ist es soweit – der Kadett ist betankt, horrend viel Gepäck fliegt durch den Innenraum und ich habe so richtig Bock! Das Starterfeld ist dieses Jahr mit 6 Fahrzeugen nahezu ideal – so lässt es sich prima in Kolonne fahren und es kommt kein Stress auf.
Die Mischung ist auch schön bunt – an den Start gehen dieses Jahr:

#61 Opel Kadett E – das einzige Fahrzeug das bisher alle 7 Rallyes mitgefahren ist. Hoffentlich auch dieses Jahr wieder pannen- und sorgenfrei.
#21 Opel Senator B 24V – das Spritsparwunder. Seine fünfte Rallye und damit im Windschatten des Kadetten. Auch der Senator zeigte sich bisher pannenfrei und verbraucht dank 6 Zylindern und Automatik nur selten über 20l auf 100km.
#66 VW Passat Variant – das diesjährige Frauenauto. Unauffällig und für gewöhnlich ein Dauerläufer.
#05 Mercedes W126 – Staatskarosse mit herrlicher Patina. Paul reist dieses Jahr fürstlich und macht sich sicher viele Freunde an den Tankstellen.
#13 BMW E46 Touring – das neuste Fahrzeug im Bunde. Irgendwie fehl am Platz, aber mangels Altwagen bleibt man schließlich nicht zu Hause.
#95 BMW E34 Limousine. Dieser merkwürdig türkisene BMW fuhr vor zwei Jahren bei der Rallye nach Schweden und brannte hinterher einfach aus. Der gesamte Innenraum fiel dem Brand zum Opfer woraufhin seine Überreste dann verkauft wurden. Sein ehemaliger Besitzer kaufte ihn nun kurz vor der Rallye zurück, besorgte einen Teilespender und mit ein paar Stunden Verspätung wurde das rollende Wrack tatsächlich fertig und wird die 2.200km vielleicht sogar überstehen.

Wie gewohnt geht es in Heidenheim los – mit dem Senator treffen wir uns auf einem Autohof und fahren dann gemeinsam zum ersten Treffpunkt in Aurach. Dort sollten dann alle komplett sein und wir können uns auf den Weg machen. In Aurach gibt es einiges Fastfood, herzliche Umarmungen und das BMW E34-Team fehlt natürlich. Noch wissen wir überhaupt nicht, dass der E34 wieder lebt und noch stehen die Jungs in der Werkstatt um den Frankenstein fahrtauglich zu machen.
So bekleben wir in Ruhe unsere Fahrzeuge und starten dann zu unserem ersten Treffpunkt. Nun ist es schon spät am Abend und planmäßig sollten wir in den frühen Morgenstunden südlich von Prag ankommen. Also werden jetzt Kilometer gefressen und die Nacht nutzen wir für die langweilige Autobahnetappe.


0 Antworten auf „kiełbasa wycieczka #1“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− vier = zwei