BERGFESTival

Viel Zeit haben wir nun nicht, denn ich habe mir fest vorgenommen ein paar Bands zu sehen. So trinken wir in Ruhe vor und zusammen mit den Whatabüssern gehen Herr B. und Ich dann essen. In einem Hotel werden wir fündig, satt und auch die Geschmacksnerven werden adäquat verwöhnt. Die Damen aus Berlin warten bereits an der Hauptbühne auf mich und so kommt es, dass ich tatsächlich Bands sehe. Zusammen feiern wir ein wenig bei Emil Bulls. Die Jungs aus München wissen live zu gefallen, auf Scheibe höre ich sie aber nie. Zuletzt habe ich sie vor 5 Jahren auf einem Festival im Schwarzwald gesehen. Verändert scheint sich nix zu haben, aber die Party im Schnee macht richtig Laune! Mit etwas Glühwein ist es sogar ganz erträglich.

Nach Emil Bulls soll es eigentlich zu Grossstadtgeflüster gehen. Die habe ich letztes Jahr schon versäumt und heuer müsste es eigentlich Pflichtprogramm sein. Nun habe ich aber folgendes Problem – Liedfett spielen heute Abend auch noch und das könnte verdammt stressig werden, vorallem weil die Konzertlocations in zwei Ortschaften überall verstreut liegen. Also entscheiden wir uns für eine kurze Verschnaufpause in unserer Ferienbude, tauschen die nassen Socken und saufen ein wenig Schnaps. Währenddessen steigt auch die Vorfreude auf Liedfett enorm und es wird langsam Zeit zu gehen. Rund 5km trennen uns jetzt von Liedfett, also bestelle ich uns ein Taxi. Auf Laufen oder Shuttlebusse hat irgendwie keiner Bock.

Angekommen ist es nicht mehr lange bis zum Konzert, wir feiern im Club schon mal etwas vor und Son of Polvo guckt recht fassungslos als er mich entdeckt. Uns scheint für Liedfett & Polvo einfach kein Weg zu weit. Das Konzert selbst übertrifft mal wieder sämtliche Erwartungen. Der Schweiß tropft von der Decke, die Menge ist am Toben und ich könnte direkt noch einmal! Der Rest unserer Crew zieht weiter und ich bleibe mit den Berlinerinnen noch ein wenig da. Wir gucken uns ein paar Songs von Prada Meinhoff an, schnapseln an der Bar und beschließen, noch weitere Acts zu genießen.


0 Antworten auf „BERGFESTival“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


eins + fünf =