neuwagenmist

Frau V. wünscht sich ein neues Auto und wir sind in den Untiefen der neuen Bundesländern fündig geworden. Jetzt muss man das Auto halt noch holen. Also bitte ich Herrn L. den Tag mit mir zu verbringen und am frühen Morgen stehe ich vor seiner Tür. Los geht’s auf die Autobahn. Keines unserer Handys mag sich mit dem Auto verbinden lassen und so sind wir gezwungen die nächsten Stunden Radio zu hören. Wie befürchtet wird ausschließlich Mist gespielt und ununterbrochen über Rettungsgassen, Gaffer und das Busunglück auf der A9 berichtet. Es ist kaum auszuhalten. Als wir am Unglücksort des Busunfalles vorbeikommen, sind die Aufräumarbeiten im vollen Gange, auf unserer Spur jedoch keinerlei Stau geschweigedenn Gaffer. Scheint die Berieselung durch die Radiosender wohl zu funktionieren.

In Köthen angekommen finden wir nicht zu dem Autohändler, sämtliche Straßen sind gesperrt und es herrschen Baustellen soweit das Auge reicht. Nach kurzer Zeit habe ich genug, ignoriere gekonnt sämtliche Durchfahrtsverbote und wühle mich mitten durch die Baustelle. Und schon sind wir da. So einfach! Das Auto schaue ich mir an, versuche so zu wirken als verstehe ich etwas davon, gucke in sämtliche Ritzen und Ecken und gebe dann feierlich bekannt dass ich ihn direkt mitnehme. Der Vertrag ist schnell geschrieben und dann werfe ich auch schon einen fetten Bündel bunter Euroscheine auf den Tisch. Herrn L. überlasse ich den Neuerwerb und pflanze mich wieder in meinen roten Kombi. Ab zur nächsten Tanke und dann aber nach Hause.

Im Vogtland halten wir mal wieder an einem Autohof, ich beäuge misstrauisch die Reichweitenanzeige unserer Opel und wir genehmigen uns noch ein paar Burger. Vor der Burgerbude wartet ein Tramperpäärchen und wir sind uns schnell einig dass bei mir noch genügend Platz frei ist. Die beiden kommen aus dem Harz und versuchen gerade via Autostop ins südliche Bayern zu gelangen. Ein wenig urlauben und so. Eines ihrer Handys lässt sich sogar mit dem Auto verbinden und unser Musikgeschmack scheint recht konform zu gehen. Mit Feine Sahne Fischfilet, Rise Against, Deichkind, Blink-182 und Konsorten fährt es sich gleich viel angenehmer und bei Nürnberg werfe ich die beiden raus, nun versuchen sie es weiter bis nach München. Ich hingegen schlage westwärts und habe nun nur noch etwas Stau und 200km vor mir.


0 Antworten auf „neuwagenmist“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei + = zehn