altblech liebhaberei

Gestern war ich in Nördlingen zu Gast auf der Nördlinger Mess. Abgesehen von unfassbaren Menschenmassen gab es weniger gutes Bier, wirklich gutes Essen und unzählige Stände sowie Fahrgeschäfte, für die sich kein Mensch mit Hirn wirklich interessieren kann. Alles in allem also nur wenig empfehlenswert. Als Teenager mag das ja ganz cool sein, wenn im Dorf mal was los ist, aber sonst kann ich nur davon abraten.

Nach diesem missglückten Tag ist es dann umso erfreulicher, dass ich heute mit Herrn B. ein wenig Altblech gucken gehe. Mit einem VW Bus und meinem Kadett poltern wir nach Heubach. Dort findet seit einigen Tagen das traditionelle Audi-Oldtimer Treffen statt und heute gesellen sich noch weitere Altwagen aller Marken dazu. Hierfür wurde die Innenstadt gesperrt und wir flanieren zwischen den tollen Fahrzeugen, sehen uns satt und würgen noch eine Currywurst herunter. Weil der Tag einfach noch lang ist, fahren wir kurzerhand weiter nach Bühlertann. Dass wir dafür eine Stunde fahren war uns beiden nicht so wirklich bewusst, aber wir werden blendend entschädigt. Das Essen hier ist nämlich gut, es stehen eine Menge sehenswerte Fahrzeuge auf dem Platz und das Radler schmeckt ganz köstlich bei dieser Hitze.

So vergeht einige Zeit und wir fahren beinahe als Letzte vom Platz und dann nach Hause – abkühlen!


0 Antworten auf „altblech liebhaberei“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× eins = fünf