nasses nass

Der Morgen überrascht mit Neuschnee – alles ist ganz weiss und mein Gefallen daran scheint verschwunden.
Also fix in den Kadetten und weiter in Richtung Frankreich.
Es geht mautfrei bis Millau, denn ich möchte einen Blick auf das Viadukt werfen. Hierfür verlasse ich rechtzeitig die A75 und wir schlengeln uns auf Feldwegen bis zu einem Berg, von wo wir einen ganz tollen Blick auf die Brücke haben.

Anschließend geht es weiter in die Stadt hinein zu einem Supermarkt, den Hunger darf man keinesfalls vernachlässigen!
Nun regnet es aber nach wie vor und die Vorhersagen sehen überhaupt nicht rosig aus. Auf unserer gesamten Strecke ist Regen oder auch Schnee gemeldet. Meine geplanten Wanderungen fallen also ins Wasser und wir beschließen nach Deutschland zu fahren. 1.000km sind in einem Rutsch ja locker zu schaffen.
Wegen des Geizes dauert es aber halt lange, denn Maut möchte ich keine zahlen!

Morgens um 05.00Uhr erreichen wir den Heimathafen und verschwinden sofort im Bett.


0 Antworten auf „nasses nass“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei − = eins