der karawane startet durch

Heute ist es endlich soweit – viele Jahre ging die Rallye nach Monaco und nun endlich woanders hin. In Monte-Carlo habe ich mich nun wirklich sattgesehen und es geht den meisten anderen auch so. Also fiel die Wahl auf Schweden! Die Route steht, die Autos sind startklar und gepackt habe ich auch – also ab zum Treffpunkt.

Die Reihen haben sich, sehr zu meiner Freude, etwas gelichtet – statt über 20 Autos sind es heuer „nur“ 7 Autos. Liegt zum einen daran, dass wir nun länger unterwegs sind und zum anderen natürlich auch, dass es kostenintensiver wird. Start ist nun in Heidenheim – weitere Teilnehmer gabeln wir in Würzburg und bei Fulda auf. Ab dann sind wir komplett.

Besonders froh bin ich über die Fahrzeuge – das erste mal seit Jahren ist kein Neuwagenmist dabei. Das jüngste Fahrzeug ist dieses Jahr 22 Jahre alt. Wäre zwar nicht schlimm, erfahrungsgemäß verrecken die neuen Autos unterwegs aber viel zu oft und kosten entsprechend viele Nerven.

- Opel Kadett E Stufenheck, Benzin
- BMW E28 524TD, Diesel
- Opel Senator B 3.0 24V, Benzin
- VW Golf II, Benzin
- BMW E34 520i, Benzin
- Audi 80 Coupe, Benzin
- VW Golf I, Diesel

Auf los, geht’s los!


4 Antworten auf „der karawane startet durch“


  1. 1 der Muger 22. Dezember 2016 um 17:34 Uhr

    Schweden an Weihnachten ist zumindest wettermäßig sehr ambitioniert!

  2. 2 Administrator 22. Dezember 2016 um 20:07 Uhr

    Bei Schönwetter kann ja jeder :)

  3. 3 Marvin 25. Dezember 2016 um 13:56 Uhr

    Wieder die Rallye verpasst – wieviele Jahre werde ich noch brauchen um mit einem entsprechend gealterten Fahrzeug teilnehmen zu können?

  4. 4 Administrator 26. Dezember 2016 um 12:00 Uhr

    @Marvin, nächstes Jahr lass ich dir keine Wahl.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


fünf × = dreißig