was ein stress

Zu unchristlicher Zeit mache ich mich heute schon auf den Weg ins Allgäu, sitze einige Stunden meinen Po wund, esse dann unheimlich viel und fahre schon wieder zurück. Für mehr habe ich leider keine Zeit, denn in weniger als 48 Stunden geht es nach Schweden und vorbereitet ist quasi noch nichts. Selbst die Buchungsbestätigungen des Hotels in Schweden sind noch „ungelesen“.

Also ab nach Hause – dort statte ich Herrn F. in der Werkstatt einen schnellen Besuch ab. Der BMW ist noch so überhaupt nicht bereit für einen 2500km Trip. Die Mängelliste des TÜV-Prüfers umfasst zwei Seiten und zugelassen ist die Kiste noch lange nicht. Sieht also nach Arbeit aus und dementasprechend schnell mache ich mich wieder vom Acker. Ein wenig zu tun habe ich schließlich auch noch. Die Roadbooks zum Beispiel müssen geschrieben werden. Mein Kadett steht auch mutterseelenallein rum. Eine kleine Innenraumpflege habe ich ihm schon zukommen lassen und nun fehlt eigentlich nur noch das Prüfen der Ölfüllmenge. Das sollte für ein paar Tausend Kilometer locker reichen. An’s Packen geschweigedenn Verpflegung habe ich natürlich auch noch nicht gedacht – ich denke das werde ich ganz im Sinne unserer kleinen Rallye wenige Minuten vor Abfahrt erledigen.

Dieses Jahr fahren wir statt nach Monaco nach Schweden. Die Wärme da unten hält schließlich keiner aus. So entschieden wir uns für einen Trip nach Malmö und einigen Sehenswürdigkeiten in Südschweden. Angemeldet sind 8 tollkühne Kisten, keine jünger als 20 Jahre alt und noch tollkühneren Fahrern.


0 Antworten auf „was ein stress“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× drei = neun