reisetauglichkeit herstellen

Allmählich scheint sich der Frühling zu melden und es ist Zeit das Dachzelt zu montieren und den Kadetten mal wieder etwas herauszuputzen.

Ihm scheint das nicht wirklich sonderbar zu beglücken, denn heute früh quittiert er den Dienst und ich stehe inmitten einer großen Kreuzung. Praktischerweise mit Anhänger und wie es der Teufel will – bei einer Schweinekälte!

Herr T. ist so freundlich und schleppt mich samt Anhänger in die Opel-Werkstatt und Mittags geht es direkt an die Diagnose. Ich wundere mich etwas, offensichtlich fehlt der Zündfunke. Beinahe alles in Sachen Zündung wurde jedoch erst ersetzt und so wundert es kaum, dass nun das einzige alte Bautei den Geist aufgegeben hat. Der Zündverteiler ist hinüber – besser gesagt das Zündsteuergerät im inneren des Verteilers. Das Timing könnte besser kaum sein, schließlich steht der Kadett schon in den Startlöchern für eine kleine Reise, es ist sogar schon gepackt.
Teile können wir auf die Schnelle nicht auftreiben und so bleibt mir nichts anderes übrig, als mein Cabrio zu schlachten. Zwei Tage später läuft der Kadett dann auch wieder, ähnlich wie am ersten Tage und ich bin etwas erleichtert.


0 Antworten auf „reisetauglichkeit herstellen“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben − eins =