bremen erkunden

Nun geht es in das Schnoorviertel, ein mittelalterliches Gängeviertel welches den Eindruck verleiht, wie es vor Hunderten von Jahren hier zuging. Enge Gassen, viele urige Geschäfte und Häuschen, die bis heute erhalten blieben. Auch hier treffen wir kaum eine Menschenseele und haben all das für uns ganz alleine.

Das Viertel ist recht überschaubar und natürlich überwiegend mit Läden gesäumt, die den Touristen befriedigen sollen. Früher waren hier in erster Linie Geschäfte aus dem Schiffshandwerk angesiedelt, davon ist leider heute nichts mehr übrig – dafür aber gibt es unzählige Restaurants, die uriger kaum sein könnten.

Zurück in der heutigen Mitte Bremens gönnen wir uns noch eine schnelle Mahlzeit und setzen dann unseren Fußmarsch fort.


1 Antwort auf „bremen erkunden“


  1. 1 Maike 07. April 2016 um 15:34 Uhr

    Bremen ist so eine schöne Stadt – Da will ich auch mal wieder hin!

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− zwei = zwei