Archiv für September 2015

kalkulation

Da ist man so unfassbar stolz auf sein kompaktes Reisemobil, befährt ein jedes Parkhaus ohne Müh‘ und ist stets agil und wendig unterwegs – und dann das.

So ging es 2014 inkl. vier Personen einmal quer durch Holland.

abtsgmünd die zweite

Heute fahren Herr H. und Ich ins nahegelgene Abtsgmünd. Dort findet morgen ein kleines Opel Tagestreffen statt, veranstaltet vom Opel Performance Team Abtsgmünd.

Wie es sich für Freunde kühler Getränke und Gemütlichkeit gehört, sind wir bereits einen Tag vorher da und haben jede Menge Erholungsbedarf.
Unser Camp steht recht fix, der Grill läuft auch Hochtouren und die Getränke sind dank altmodischer Kühlung angenehm temperiert.

Zu unserer kleinen Runde gesellt sich noch Herr M. aus Göppingen und Herr B. aus dem tiefstem Bayern – entsprechend bunt wird der Abend und die Nacht.

Tags drauf kommen noch einige Freunde hinzu – für uns aber wird es langsam Zeit zu gehen – die Nacht nagt an den Kräften und die Rufe des Sofas werden von Sekunde zu Sekunde lauter.
An dieser Stelle ein dickes Danke für die Einladung und die tolle Organisation – wenn es die Zeit zulässt kommen wir wieder!

vesper

Herr O. befindet sich seit einigen Monaten auf Menorca und verdient sich dort seine Brötchen – um stets informiert zu sein besuchen wir hin und wieder seine Eltern, lassen uns bekochen und sitzen meist bis spät in die Nacht beisammen.

Doch heute befinden wir uns beinahe in Trauerstimmung, denn Herr K. verlässt uns auch für eine Weile, schon morgen geht sein Flieger nach Südkorea.
Den Abschied zelebrieren wir mit Ouzo, Wein und Gegrilltem.
Komm gut zurück, genieße die Zeit – wir halten die Stellung!

beinahe nostalgisch

Leider kämpfe ich seit vielen Jahren mit meinen Bildern, im Grunde schon immer. Ich habe mir nie wirklich einen Kopf darum gemacht meine Daten zu sichern, was mir schon einige Male zum Verhängnis wurde. Im Grunde sind fast alle meine Bilder weg – einige wenige die ich im Laufe der Jahre hochgeladen oder entwickelt hatte sind noch da, der Rest ist dahin. Ich find’s immer sehr schade aber selbst daran gewöhnt man sich.

Umso erfreulicher ist es dann, wenn unangekündigt alte Bilder auftauchen, die ich längst verloren geglaubt hatte.
Gestern stolperte ich durch Zufall über einige Bilder einer Frankreichreise, das dürfte 2009 gewesen sein.

Dort gab es lecker Flammkuchen und rund um dem Rhein eine bezaubernde Gegend. Wenn ich mich recht entsinne, dürfte das sogar mein erstes Mal Frankreich gewesen sein.

Den weissen Kombi hatte ich damals auch noch nicht lange, da sieht er noch so frisch und unverbraucht aus – fast schon schade, dass er nicht mehr unter uns weilt.
Und wer genau hinsieht erkennt sogar, dass da locker ein Surfbrett hineinpasst!

ringlesmuehle reloaded

Wie schnell doch die Zeit vergeht – der Sommer ist in Höchstform und unser alljährliches Treffen an der Ringlesmühle steht wieder an.

Seit beinahe zehn Jahren treffen wir uns Jahr um Jahr auf diesem Campingplatz, genießen die perfekte Infrastruktur und den wirklich sehr schönen Platz.

Zu Spitzenzeiten waren wir bestimmt an die 50-60 Leute – der harte Kern und damit die vielen Freundschaften sind geblieben. Viele fahren keinen Opel mehr geschweigedenn ein Astra Coupé – mit dem alles anfing.

Die vier Tage verbringen wir in erster Linie damit Herumzulungern und zu Quatschen. Nächte werden meist zum Tag gemacht, die Stimmung ist wunderbar und vier Tage ziehen nur so vorbei.

Unterdessen kümmert sich das Kreativteam um ein neues Design für den Kadett – viel kam dabei natürlich nicht raus, aber der Wille war da.

blautopf blaubeuren

In Blaubeuren angekommen fahren wir direkt zum Blautopf.

Der Blautopf ist eine natürliche Quelle eines vor langer langer Zeit zugeschütteten Wasserfalles und ist wegen seiner Farbe besonders schön anzusehen.
Blau, je nach Lichteinfall variiert das Blau von blau zu sehr blau. Schuld daran ist die Tiefe des Topfes, bei rund 20m Tiefe bleibt von den Spektralfarben nur das blau übrig und sticht daher besonders kräftig heraus.