zu Gast bei Bubi

Unsere erste Anlaufstelle ist ein beschauliches Dorf im Saarland nähe Merzig.
Hier wohnt und schraubt Herr B. an altbetagten Fahrzeugen und wollte unbedingt, dass wir auf einen Kurzen vorbeikommen.

Gesagt, getan. So hatte ich direkt Gelegenheit ihn zu überreden, dieses Jahr mit nach Monaco zu fahren.

Allzu lang halten wir uns nicht auf, sondern fahren weiter. Uns hängen die vielen hundert Kilometer in den Knochen und das eigentliche Ziel ist noch immer ein Stück entfernt. Also fahren wir weiter, sammeln unterwegs noch Herrn P. ein und sind pünktlich zum Sonnenuntergang dort.


0 Antworten auf „zu Gast bei Bubi“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei × sieben =